Einreichung und Nutzung von Beiträgen

 

Hinweise zum Einreichen von Manuskripten

  • Die Zeitschrift nimmt Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache an. Die Beiträge sind in elektronischer Fassung als Word-Dokument an die Schriftleitung zu übersenden. Tabellen, Grafiken und Fotos sind als separate elektronische Dateien und in ausreichender Auflösung für einen Schwarz-Weiß-Abdruck einzureichen.
  • Beiträge für die Rubriken „Abhandlungen“ und „Symposien“ werden einem Referee-Verfahren durch Mitglieder der Schriftleitung und gegebenenfalls zusätzliche externe Gutachter unterzogen. In der Regel wird die Entscheidung über die Annahme innerhalb von vier Wochen mitgeteilt. Beiträge für die genannten Rubriken sollten eine Textlänge von 5.000 bis 15.000 Wörtern haben (einschließlich Fußnoten). Für andere Beiträge wird ein Referee-Verfahren nur auf Wunsch der Autoren durchgeführt.
  • Allen Beiträgen ist eine deutsche und möglichst auch eine englische Zusammenfassung für die Veröffentlichung beizufügen, die bei längeren Beiträgen jeweils mindestens 500 und bei kürzeren 250 Wörter umfassen sollte. Gegebenenfalls übersetzt die Schriftleitung diese ins Englische.
  • Allen Beiträgen sind neben dem vollständigen Namen des Verfassers/der Verfasserin auch Titel, Position, Dienstanschrift und E-Mail-Adresse zwecks Aufnahme in der betreffenden (Druck-)Ausgabe beizufügen.
  • Die Beiträge sind unter Beachtung der Richtlinien der Zeitschrift für Transkription und Zitierweise abzufassen. Diese sind hier abrufbar oder können über die Schriftleitung angefordert werden. Die Redaktion behält sich grundsätzlich vor, gegebenenfalls die Zitierweise anzupassen und den Text redaktionell zu bearbeiten.
  • Die Zeitschrift präferiert Originalbeiträge, veröffentlicht aber in Einzelfällen auch bereits publizierte Texte. Die für eine Zweitveröffentlichung erforderlichen urheberrechtlichen Zustimmungen sind von den Autoren einzuholen.
  • Beiträge geben die Auffassungen der jeweiligen Autoren wieder und nicht notwendig die der Schriftleitung, des MPI oder der DJJV.

 

Zitieranleitung

Das Dokument mit ausführlichen Zitierregeln und einer Anleitung für die Einsendung von Beiträgen kann hier heruntergeladen werden.

 

Übertragung von Autorenrechten

  • Mit der Annahme zur Veröffentlichung in der ZJapanR überträgt der Autor dem Carl Heymanns Verlag in Gemeinschaft mit dem MPI und der DJJV an seinem Beitrag für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts ein ausschließliches Nutzungsrecht zur Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung i.S.d. § 38 Abs. 1 UrhG. Das schließt insbesondere den Abdruck in der Printausgabe der Zeitschrift und die elektronische Publikation im Internet durch die Herausgeber und den Verlag ein.
  • Der Autor behält das Recht, ein Jahr nach Erstveröffentlichung in der ZJapanR und unter ausdrücklichem Hinweis an geeigneter Stelle auf die Erstveröffentlichung, seinen Beitrag in einem institutionellen Repositorium seiner Forschungseinrichtung oder auf seiner persönlichen Homepage online verfügbar zu machen, soweit dies keinem gewerblichen Zweck dient.
  • Der Autor behält ferner das Recht, von seinem Beitrag einzelne Kopien anzufertigen und z.B. per Post oder E-Mail zu verschicken, sofern dies zu seinem persönlichen Gebrauch oder dem von Wissenschaftskollegen geschieht.

 

Nutzung veröffentlichter Artikel

Die hier veröffentlichten Artikel unterliegen exklusiven Nutzungsrechten der Rechteinhaber des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht, der Deutsch-Japanischen Juristenvereinigung e.V. und des Carl Heymanns Verlags - eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland GmbH; sie dürfen nur für nichtkommerzielle Zwecke genutzt werden. Nutzer dürfen auf die öffentlich frei zugänglich gemachten Artikel zugreifen, diese herunterladen, Ausdrucke anfertigen und Kopien der Dateien anfertigen. Weiterhin dürfen Nutzer die Artikel auszugsweise übersetzen und im Rahmen von wissenschaftlicher Arbeit zitieren, sofern folgende Anforderungen erfüllt werden:

  • Nutzung zu nichtkommerziellen Zwecken
  • Erhalt der Text-Integrität des Artikels und seiner Bestandteile
  • Zitieren der Fundstelle gemäß wissenschaftlichen Standards unter Angabe von Autoren, Artikeltitel, Zeitschriftenname, Heftnummer, Jahr der Veröffentlichung, Seitenzahl(en)