Trading Securities over the Internet: Recent Developments in Japanese Securities Regulation

Souichirou Kozuka

Empfohlene Zitierweise: S. Kozuka, Trading Securities over the Internet: Recent Developments in Japanese Securities Regulation, in: ZJapanR / J.Japan.L. 14 (2002) 79–90.

Abstract


Der Beitrag befaßt sich mit den regulatorischen Aspekten, die die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien und der darauf basierende Handel mit Wertpapieren über das Internet mit sich bringen. In einem rechtsvergleichenden Überblick kritisiert der Verfasser, daß sich die japanische Regierung auf eine Anpassung der Gesetze an diese Entwicklungen beschränkt habe, ohne zuvor eine kohärente Regulierungspolitik zu formulieren. Des weiteren geht es um den sog. „targeted at“-Regulierungsansatz, der sich international zunehmend durchsetzt. Danach wird das nationale Kapitalmarkt-recht eines Staates dann extraterritorial angewandt, wenn ein auf einer ausländischen Website international zugänglich gemachtes Angebot zum Verkauf von Wertpapieren die in dem betreffenden Land ansässigen Anleger nicht ausdrücklich von dem Angebot ausschließt. Auch Japan hat diese Vorgehensweise übernommen. Abschließend setzt sich der Verfasser mit Fragen der Sicherheit auseinander, die auftauchen, wenn Finanzdienstleistungen über das Internet angeboten werden.

(Die Redaktion)


Volltext:

PDF (English)