AGB-Kontrolle in Japan und Deutschland

  • Jürgen Basedow

Abstract

Der Beitrag analysiert die neuen Regelungen zur AGB-Kontrolle im novellierten japanischen Zivilgesetz von 2020 auf der Grundlage eines Vergleiches ins­besondere mit dem deutschen, darüber hinaus aber punktuell auch weiteren nationalen Rechten und internationalen Regelwerken. Der Verfasser begrüßt, dass der japanische Reformgesetzgeber sich dieses wichtigen Themas auch außer­halb des Rechts der Verbraucherverträge angenommen hat. Kritisch wer­den hingegen Inkonsistenzen in den Modalitäten der Kontrolle und namentlich das Fehlen von Regeln zur Auslegung von AGB und zu Fragen der Lückenfüllung gesehen.

(Die Redaktion)

Veröffentlicht
2020-06-17
Rubrik
Abhandlungen