Modernization of Payment Systems Law in Japan, Effects of the Revised Japanese Insurance Business Act, Family Law in Asia, Specialized Courts in Germany and Japan

  • Die Redaktion

Abstract

Die jährliche Veranstaltungsreihe zu aktuellen Entwicklungen im japanischen Recht, die das Max-Planck-Institut in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Japanischen Juristenvereinigung ausrichtet, fand am 20. März 2017 unter der Leitung von Harald Baum in den Räumlichkeiten des Instituts ihre Fortsetzung. Themen des halbtägigen Symposiums waren die Modernisierung des Rechts der Zahlungssysteme in Japan (Professor Souichirou Kozuka, Gakushūin Universität, Tōkyō), die Auswirkungen der jüngsten Reform des Versicherungs­gewerberechts auf die japanische Versicherungspraxis (Professor Satoshi Nakaide, Waseda Universität, Tōkyō), neue Entwicklungen in ausgewählten asiatischen Familienrechten aus der Perspektive des japanischen Rechts (Professor Yuko Nishitani, Universität Kyōto)1 und schließlich die Rolle spezialisierter Spruchkörper in Deutschland und Japan (Yoshinori Shimamoto, Richter in Kyōto, z.Z. Universität Hamburg). Die vier Vorträge werden nachfolgend in leicht überarbeiteter Fassung wiedergegeben.

 

1Der Beitrag erscheint in Heft 45 (2018).

Veröffentlicht
2017-12-19
Rubrik
Symposium