Alterskriminalität in Japan – ein Festvortrag

  • Makoto Ida

Abstract

Der Vortrag beleuchtet einerseits die Kriminalität älterer Personen in Japan sowie andererseits deren zunehmende Bedeutung als Opfer von Straftaten. Hierbei handelt es sich um zwei hochaktuelle Themen der Strafrechtspflege in Japan, die der Autor mit statistischen Daten zum demographischen Wandel einleitet. Insbesondere Diebstähle und Tötungsdelikte führt er auf sich verändernde soziale Gegebenheiten zurück, und schließlich macht er Auswirkungen auf Haft, Strafvollzug und Resozialisierung sichtbar. Hieraus gewinnt er die Erkenntnis, dass ein zunehmend punitives Strafrecht keine Lösungen für soziale Defizite bieten kann. Ältere Menschen werden meist Opfer von Betrugsdelikten, von denen der Autor einige typische Beispiele erläutert.

Veröffentlicht
2010-10-01
Rubrik
Vorträge