Silent Partnership in Japan and Germany

  • Martin Arnold

Abstract

Der Beitrag gibt zunächst einen knappen Überblick über die rechtliche Regelung der stillen Gesellschaft im japanischen und deutschen Handelsrecht und beleuchtet sodann aus­führlich die für die Praxis wichtige steuerrechtliche Behandlung dieser Rechts­fragen in beiden Ländern. Der Verfasser weist darauf hin, dass die Besteuerung der stillen Gesell­schaft in Japan aus dem Blickwinkel eines ausländischen Investors einige unge­klärte Fragen aufwerfe, was es nahe lege, andere rechtliche Vehikel zur Struk­turierung eines Investments in Japan mit in die Überlegungen einzubeziehen.

(die Red.)

Veröffentlicht
2002-04-01
Rubrik
Abhandlungen